Breadcrumbs



Englisch mit Doris Beyer-Hrebicek in den 4. Klassen

Jeden Mittwoch kommt Doris Beyer-Hrebicek in die 4. Klassen und gestaltet gemeinsam mit den Lehrerinnen die Englischstunden.

Sie unterrichtet nach dem Muttersprachenprinzip, d.h. sie spricht nur Englisch mit den Schülerinnen und Schülern.

Der Einsatz von unterschiedlichen Materialien, die möglichst alle Sinne ansprechen, ist Doris sehr wichtig. Daher kommt sie jedes Mal mit einer riesigen Tasche in die Klassen und die Kinder sind immer gespannt, was sie so alles herauszaubert.

Frau Beyer-Hrebicek gelingt es sehr gut, die Schülerinnen und Schüler zur aktiven Teilnahme am Unterricht zu motivieren.

In Form von verschiedenen Spielen, Liedern, Reimen und Arbeitsaufträgen werden sowohl die gelernten Wörter und Sätze als auch grammatikalisches Grundwissen mündlich und schriftlich ständig wiederholt. 

So werden die Kinder bestmöglich auf den Englischunterricht in den weiterführenden Schulen vorbereitet.

 

                     

 

                  

 

Puppomobil zu Gast

Das "Puppomobil" war zu Gast in unserer Schule. Das "Puppomobil" ist eine mobile Verkehrserziehungspuppenbühne, die sich zum Ziel gesetzt hat, Kindern der 1. und 2. Klasse Volksschule in spielerischer Form das richtige Verhalten im Straßenverkehr in Form eines Theaterstückes zu vermitteln.

In diesem Theaterstück begleiteten die Kinder den Bernhardiner Barry auf seinem ersten Schulweg.

Kindern als auch Lehrerinnen gefiel die unterhaltsame Aufführung, da die Themen kindgerecht vorgezeigt und geübt wurden.

 

 

 

Aktionstage der Bäuerinnen

Am 21. und 22.Oktober 2020 waren die Bäuerinnen Frau Renner und Frau Roch zu Besuch in den 1. Klassen. 

Sie erzählten den Kindern viel Interessantes über Feldfrüchte und zeigten ihnen verschiedene Getreidesorten. Danach erhielten die Schülerinnen und Schüler wichtige Informationen zum Thema "Obst und Gemüse". Auch über Tiere, die auf dem Bauernhof leben, wurde gesprochen.

Die Kinder lernten, dass es sinnvoll ist, landwirtschaftliche Produkte aus Österreich zu kaufen und wie die Gütesiegel von heimischen Produkten aussehen.  

Außerdem erzählten die Bäuerinnen von ihrer täglichen Arbeit.

Den Kindern hat es sehr gut gefallen! Herzlichen Dank an Frau Renner und Frau Roch!

 

               

 

  

 

   

 

Radfahrprüfung

Im Rahmen des Sachunterrichts bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen auf die Radfahrprüfung vor. Das fleißige Üben in der Schule und am Computer zuhause zahlte sich aus. Nachdem die Kinder die theoretische Prüfung erfolgreich absolviert hatten, stellten sie auch ihr praktisches Können auf zwei Rädern unter Beweis. Nun sind viele neue geprüfte Radfahrer in Grafenwörth und Umgebung unterwegs.

Wir gratulieren herzlich und wünschen gute, unfallfreie Fahrt.

 

Verkehrserziehung mit der Polizei

Am 22.9.2020 hatten die Kinder der 1. Klassen einen Polizisten zu Gast im Unterricht. Er erklärte ihnen, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält. Nach der Theorie folgte die Praxis. Die Mädchen und Buben konnten vor der Schule ihr Wissen unter Beweis stellen. 

Zufällig kam auch ein anderer Polizist gerade mit seinem Motorrad vorbei und jedes Kind durfte auf dem Polizei-Fahrzeug Platz nehmen. Das hat allen besonders gut gefallen!